Ohrenschmerzen

In der kalten Jahreszeit sind vor allem Kinder und Säuglinge sehr anfällig für Schnupfen und leichte Erkältungen, da das Immunsystem unserer Jüngsten gegen viele Erreger noch nicht gefeit ist. Durch das Anschwellen der Nasenschleimhaut ist der Sekretabfluss behindert, was zu einer Entzündung des Mittelohrs führen kann. Vor allem bei Kindern ist dies oft der Fall, da der Verbindungskanal zwischen Nase und Ohr noch sehr kurz ist.

Mittelohrentzündung

Kommt es zu einer Mittelohrentzündung treten Symptome wie Druckgefühl, Schmerzen und Fieber auf. Ein Zeichen bei Säuglingen ist, dass sie sich immer wieder ans Ohr greifen. Nach mehreren Tagen kann zunehmender Druck im Mittelohr zu einem riss im Trommelfell führen. die Schmerzen werden dann schwächer und ein eitriger Ausfluss tritt aus.